Der Vorstand des Vereins Coaching Colours


Obmann

Alexander Pikhard

Ich bin Obmann dieses Vereins. Dafür bringe ich wertvolle organisatorische und trainerische Fähigkeiten ein. Denn seit nunmehr 20 Jahren begleite ich auch die Position des Vorsitzenden der WAA (Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie). 

Neben der Begeisterung für kosmische Themen und das große Ganze, ist es mir ebenso ein Anliegen, dass Menschen mit der Vielfalt ihrer Potentiale eine gesunde Bereicherung für die Gesellschaft darstellen.

Als Vereinsmitglied und Mensch stehe ich für die Förderung solidarischer Gemeinschaft zum Wohle aller.



Obmann-Stellvertreter


Wolfgang Pozsogar

Ich arbeite seit vielen Jahren als freier Journalist für eine Tageszeitung, Magazine sowie Fachzeitschriften. Immer wieder ergibt sich dabei auch Gelegenheit, über soziale Themen zu schreiben und damit – wie ich schmunzelnd sage – einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten. Genau dieses Ziel – die Welt ein bisschen besser zu machen, indem Menschen in schwierigen Situationen Hilfe geboten wird – verfolgt auch dieser Verein. Das ist der Grund, weshalb ich mich hier, als Obmann-Stellvertreter, engagiere.



Schriftführer


Sabine Haslinger

Die Rolle der Schriftführerin erscheint wie maßgeschneidert für mich. Schreiben ist meine Leidenschaft. Ich arbeite als Buchautorin, bin Inhaberin der Marke REBELLENPOST und führe einen gleichnamigen Blog. Dessen Themen (auch gesellschaftskritische) bringe ich gern ein und stelle sie dem Verein zum konstruktiven Dialog zur Verfügung.

Ich liebe Gerechtigkeit, zielführenden Austausch, das voneinander Lernen. In gesunder Gemeinschaft. Menschen profitieren von meinen Erfahrungen, die ich als Trainerin in Seminaren, sowie als begleitender Coach und Supervisorin sammeln konnte. Diese Kompetenzen stelle ich zum Gemeinwohl in den Dienst des Vereins.



Kassier


Christine Demuth

Wo arbeitet ein professioneller Zahlenmeister? Beim Finanzamt. Genau das ist bei mir der Fall. Nun, dies genügt mir keineswegs. Meiner kreativen Vielseitigkeit sind keine Grenzen gesetzt. Das beweist auch mein Studium der Kunstgeschichte. Mich interessieren zum einen die emotionalen Seelenfarben der Menschen. Ich liebe Kunst und Ästhetik. Zum anderen habe ich ein Faible für die nüchtern, klare Eindeutigkeit von Zahlen. Die Korrektheit aller finanziellen Themen liegt mir sehr am Herzen. Diese verschiedenen Kompetenzen und damit verbundene Gewissenhaftigkeit, bringe ich als Kassier sehr gern in diesen Verein mit.